sauna-richtig-saunieren

Entspannung für Körper und Seele

„Baden und Saunieren hat eine allgemeine gesundheitsfördernde Wirkung“, weiß Dirk Wianke zu berichten. Er ist staatlich geprüfter Saunameister in unserer Saunalandschafts. „Regelmäßiges Saunieren reguliert das Herz-Kreislauf-System und ist auch für Asthmatiker eine gute Unterstützung. Außerdem haben regelmäßige Saunagänger durch die schnellere Bildung neuer Hautzellen eine viel schönere Haut.“ Die Hitze steigert zudem das Schlagvolumen, wodurch mehr Blut durch den Körper transportiert und dieser besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Gleichzeitig baut der Körper Schadstoffe über den Schweiß ab. „Das ist eine gute Basis, um langfristig den Ruhepuls zu senken.“

Gesundes und bewusstes Saunieren

Bei einer sich anbahnenden oder abklingenden Erkältung kann ein Saunabesuch förderlich sein. Auf keinen Fall sollte man bei bereits ausgebrochener Erkältung in die Sauna gehen. Sauna-Einsteigern empfiehlt Dirk Wianke maximal zwei aufeinanderfolgende Saunagänge von bis zu 10 Minuten. „Nach einem Saunatag fühlt man sich so richtig entspannt und von außen und innen gereinigt. Saunabesuche sind einfach gut für Körper und Seele und beleben den Geist". Bei Kindern empfiehlt er ein Alter von mindestens sechs Jahren für den ersten Saunabesuch, um bewusst saunieren und entspannen zu können. Nicht zu vergessen ist aber auch die Geselligkeit, die ein Saunabesuch mit sich bringt. Gerade unsere Eventsauna-Abende, zu denen unser Sauna-Team jeden ersten Freitag im Monat lädt, bieten ein fröhliches Beisammensein mit Unterhaltung und besonderen Aktionen.